zur Startseite

Glasarten


Das Apfelweinglas hat sich im laufe der Jahre weiterentwickelt...

Vereine Keltereien Firmen Gastronomie sonstiges Events besondere Glasformen Glasarten "Altes" suche

Es gibt 2 Erklärungen für die Rippungen unseres Glases.
1) Damit einem das Glas mit den Fettfingern (Haspel, Leiterchen etc. sind ja etwas fettig...) nicht so leicht aus der Hand rutschte.
2) Der frühere Schoppen sah meist etwas trüb aus und hatte viele Schwebeteilchen. Um das Getränk atraktiver zu machen wurde das Glas mit Rippung gefertigt. So spielte das Licht mit der "trüben Brieh" und es sah einfach leckerer aus.

Die Gläser lassen sich am besten durch einen Blick auf den Boden unterscheiden.
Heute - ca. 1996:
Aktuell fertigt die Firma Rastal 0,25l Gläser mit einer Kerbe im Boden. Diese Kerbe sitzt gegenüber dem bedruckbaren Feld und erleichtert Fertigungstechnisch das Bedrucken der Gläser. Das Aufdruckfeld ist sechseckig

1975 - 1996:
Die Serie davor hat diese Einkerbung noch nicht. Die Rastal Aufschrift variert. Für die Fa. Possmann gab es ein besoneres Glas mit rundem Aufdruckfeld, meistens ist das Feld jedoch sechseckig.

- 1975:
Auf dem Boden findet sich eine Blume, keine Aufschrift Rastal.
- 1975:
gekreuzte Schwerter

Vereine Keltereien Firmen Gastronomie sonstiges Events besondere Glasformen Glasarten "Altes" suche


Vereinsring Sachsenhausen e.V.

Geschäftsstelle: Wilhelmshöher Str. 118 60389 Frankfurt am Main
zur Startseite